Spende für die Elbmarsch Tafel

 

Unter dem Motto „ WIR malen für die Tafel“ hatten die Maler der Elbmarsch einige Ihrer Werke gespendet, die für zwei Monate im „Marschachter Hof“ für die Öffentlichkeit anzuschauen und für kleines Geld zu erwerben waren.

Einige Bürger und Gäste haben die Chance genutzt und ihr Heim u. a. mit der Queen Mary 2, einer abstrakten Trilogie in Blau oder Landschaftsbildern, verschönert.

Die eingenommene Summe von 450 € wurde vom Verein WIR – Kunst und Kultur in der Elbmarsch e. V. auf runde 500 € aufgestockt und jetzt von den Vereinsmitgliedern Michael Böhm (einer der Sprecher der Malergruppe) und Joachim und Renate Karoline Hammann (Ausstellungsorganisatorin), an Frau Elfriede Knorr von der Elbmarsch Tafel überreicht.

„Wir organisieren alljährlich für die Menschen, die hier in der Elbmarsch von der Tafel unterstützt werden, eine schöne Weihnachtsfeier mit Essen und kleinen Geschenken, dafür kommt die Spende gerade richtig “, freute sich Frau Knorr.

Anlässlich des 5jährigen Vereinsbestehens hatten die Künstler den Wunsch, wie bereits im Gründungsjahr, die Tafel mit einer Benefiz-Veranstaltung zu unterstützen und freuen sich, dass Dank der Käufer ein schöner Betrag zusammen gekommen ist.

Weiterer Dank gebührt Ute Roth und dem gesamten Team vom Marschachter Hof für den engagierten Verkauf der Bilder und die großzügige Möglichkeit, für ein Jahr lang wechselnde Ausstellungen zu organisieren. Frau Hammann betonte  noch einmal mit einem Schmunzeln, dass die Maler der Elbmarsch selbstverständlich gern bereit wären, z. B. im Jahr 2020, wieder die Wände des Gasthauses zu schmücken.

 

(Text: R.K. Hammann)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© WIR-Kunst und Kultur in der Elbmarsch e.V.